Lauflernschuhe

118 Artikel
Weiterlesen

Wichtige Eigenschaften der Lauflernschuhe

Zuerst ist es sehr wichtig, dass die Schuhe den Kindern perfekt passen. Es sollten keine Druckstellen vorhanden sein. Das erschwert den Kleinen das Laufen und kann Fehlbildungen hervorrufen. Damit die Muskeln sich richtig entwickeln können, müssen Kinderfüße richtig abgemessen werden. Es wird empfohlen, alle drei Monate die Größe der Füße zu prüfen, da sich die Kleinen im ständigen Wachstum befinden. Messen Sie bitte beide Füße einzeln ab, denn sie wachsen nicht gleichmäßig.

Wichtig ist auch, neben der Sohlenlänge auch die -breite zu messen. Ein einengendes Gefühl ist bekanntlich für niemanden angenehm.

Zudem brauchen die Lauflernschuhe unbedingt eine weiche und bewegliche Sohle, sodass die Kinderfüße leichter das Abrollen lernen können.

Beim Material der Laufschuhe ist Leder zu empfehlen. Damit sind die Schuhe sowohl weich und biegsam als auch wasserfest und luftdurchlässig. Die Lauflernschuhe bieten den Kinderfüßen so eine ideale Grundlage, um ihre ersten Schritte zu machen.

Klettverschluss oder Schnürsenkel?

Viele Eltern greifen sofort nach Verwendung der Krabbelschuhe auf die sogenannten „zweiten Schuhe" zurück. Das ist aber falsch! Diese Babyschuhe haben eine feste Sohle, die solange vermieden werden sollte, bis Kinder wirklich sicher laufen können. Ansonsten kann es zur Schädigung des Fußes kommen und das möchten Sie für Ihre Kleinen sicher vermeiden.

Nun abschließend noch die Frage nach dem richtigen Öffnen und Schließen der Lauflernschuhe.

Neben dem altbekannten Klettverschluss gibt es auch Schnürschuhe für Kinder. Doch welches von beiden ist empfehlenswerter?

Der Klettverschluss bietet eine einfachere und vor allem schnellere Handhabung. Das ist vor allem zu Hause und bei warmem Wetter von Vorteil. Jedoch lässt die Haftbarkeit des Verschlusses nach, je öfter man ihn verwendet. Ein sicherer Halt ist dadurch nicht mehr gewährleistet. Dieses Problem hat man bei Lauflernschuhen mit Schnürsenkeln nicht. Diese werden immer individuell geschnürt und bieten somit ein Gefühl von Sicherheit und Festigkeit. Das ist vor allem im Winter von Vorteil, wenn es nass und rutschig ist. Hier besteht aber die Gefahr, dass die Lauflernschuhe zu fest gebunden werden. Kinder können das jedoch nicht mitteilen. Außerdem können sie sich die Schuhe nur mit Ihrer Hilfe richtig anziehen.

Die richtigen Lauflernschuhe für Ihr Kind

Man sieht also, dass jeder Schuh seine eigenen Vor- und Nachteile hat. Jede Familie muss also selbst entscheiden, welcher Lauflernschuh für ihre Kleinen am besten geeignet ist. Dabei spielen Material, Preis und auch Design die tragenden Rollen.

Deshalb bietet GISY eine große Auswahl an Lauflernschuhen mit verschiedensten Schuhmodellen und -farben, damit wirklich für jedermann etwas dabei ist.

Diese beiden Modelle von Ricosta sind ein gutes Beispiel für schöne Lauflernschuhe für Mädchen und Jungen. Durch ihre weiche und biegsame Sohle bieten sie guten Halt für die ersten Schritte.

Mädchen Lauflernschuh von Ricosta

Jungen Lauflernschuh von Ricosta